Home / Rezepte / The Freezer Edit | Guten Appetit

The Freezer Edit | Guten Appetit

Jede Woche Bon Appetit Associate Editor Christina Chaey schreibt darüber, was sie gerade kocht. Profi-Tipp: Wenn Sie Melden Sie sich für den Newsletter anSie werden die Kugel vor allen anderen bekommen.

Gesunde Freunde,

Einige Leute bearbeiten den Schrank. Andere, wie der Chefredakteur Amiel Stanek, mache "Gefrier-Bearbeitungen", und seit er mir von diesem jährlichen Ritual erzählt hat, mache ich sie auch. Letztes Wochenende habe ich mich entschlossen, einen Blick in die alte Kühlbox zu werfen, um meine Fahrgeschäfte so weit wie möglich einzuschränken – und schließlich eine Woche lang aus dem Gefrierschrank gegessen.

So funktionierte es: Ich nahm alle Artikel aus meinem (sehr chaotischen, regallosen !!!!) Gefrierschrank und stellte sie auf meine Küchentheke, um Alter, Wert und Potenzial für zukünftige Köstlichkeiten zu beurteilen. Ich warf alles weg, was nicht gerettet werden konnte (auf Wiedersehen, halb leere Tüte mit sehr gefrierverbrannten Garnelen, wir kannten Sie kaum); ein paar Überraschungsedelsteine ​​aufgetaut (mehr dazu weiter unten); und vor allem eine Liste aller ordnungsgemäß gekennzeichneten Artikel im Gefrierschrank erstellt. Diese Notiz lebt jetzt an meiner Kühlschranktür. Ich habe auch ein Foto davon gemacht – ein extra professioneller Amiel-Tipp – als Referenz für ein Lebensmittelgeschäft später.

Hier eine Liste meiner Lieblingsfunde der Woche in der Tiefkühltruhe:

Ein rohes Huhn zurück

Okay, technisch gesehen war dies das Hühnchen meiner Mitbewohnerin Emma. Ich nehme an, es war ein Überbleibsel eines Vogels, den sie vor Monaten zum Abendessen gebraten hatte. Sie hatte den Rücken im Gefrierschrank verstaut, obwohl ich sie eine "irgendwann Aktienmacherin" nennen würde. Also fragte ich sanft, ob sie große Pläne für das Hühnchen hatte, und als sie sich nicht einmal daran erinnern konnte, es überhaupt eingefroren zu haben, machte ich eine Aktie. (Ich habe es nicht einmal zuerst aufgetaut und, raten Sie mal, ES WAR FEIN.) Ich habe den resultierenden warmen, beruhigenden Vorrat verwendet, um unter anderem den Höhepunkt meiner gesamten Woche zu machen: eine Version in persönlicher Größe von BAs bestes Hühnchen und Knödel gekrönt mit knusprigen Hühnerhautkrümeln, die ich in meinem gemacht habe sehr beliebter kleiner Topf dass ich über diese Woche für die geschrieben habe Gesunder Leitfaden für Alleinsein.

Ein Behälter mit mariniertem Galbi

Ich habe diese kurzen Rippen im koreanischen Stil vom letzten Abendessen bei meinen Eltern mitgebracht. Ich taute diese über Nacht im Kühlschrank auf und briet sie dann zum Abendessen mit einem Topf Reis und einem einfachen Frühlingszwiebelsalat gefüllt mit vielen dünn geschnittenen rohen Bok Choy Blättern. Wenn Sie sich inspiriert fühlen, Ihrer Zukunft ein Überraschungsgeschenk für Fleisch zu machen, eine Menge davon Grundlegender Bulgogi würde auch sehr gut einfrieren.

Eine Packung gekaufter Knödelverpackungen

Diese sind monatelang haltbar (das Datum auf meinem selbstgemachten Datum lautet 9/2, als Beweis!) Und müssen nur schnell im Kühlschrank aufgetaut werden, bevor Sie zusammenklappen können. Sobald Sie eine Menge Knödel hergestellt haben, können Sie dies tun friere sie ein in einer einzigen Schicht auf einem Backblech, bis sie fest sind, und dann in eine Tüte für zukünftige Abendessen und Notsnacks stecken. Ich habe angefangen, ein Spiel mit dem Titel "Was ist der seltsamste akzeptable Knödel, den ich mit Zutaten machen kann, die ich bereits habe?" Zu spielen. Diese letzte Charge enthielt Tofu, Shiitake-Pilze, gehacktes Sauerkraut und Kimchi, Karotten, grünen Knoblauch (Frühling!) Und Ingwer. Waren sie die besten Knödel, die ich je gemacht habe? Nein. Habe ich sie alle gegessen und bin jetzt in einer leichten Panik, dass mein Knödelvorrat weg ist? Senden Sie Hilfe – oder einfach mehr Wrapper.

Seitdem habe ich die Lücke in meinem Gefrierschrank mit einer neuen Ernte gefüllt: gekochtem braunem Reis (für zukünftigen gebratenen Reis), viel gutem Kabeljau, Heilbutt und Garnelen aus Pierless Fischund noch ein paar Liter Hühnerbrühe (ja, ich mache und horte Hühnerbrühe, als wäre es gerade das Ende der Zeiten). Wenn ich das nächste Mal in den Laden gehe, versuche ich vielleicht einen Trick von meinem Freund Anna Hezel, der zerrissenes, zähes Grün wie Grünkohl in kochendem Salzwasser schnell blanchiert, dann die überschüssige Flüssigkeit herausdrückt und das (jetzt winzig kleine) Grün in wiederverwendbaren Plastiktüten im Gefrierschrank aufbewahrt. Es verlängert die Lebensdauer von frischem Grün (obwohl kein Schatten für gefrorenen Brokkoli, ilu) und schafft gleichzeitig wertvollen Platz im Kühlschrank. Ich werde Sie wissen lassen, wie das geht – Herr weiß, dass ich diesen Kühlschrankraum brauche. Aber das ist eine Geschichte für einen anderen Newsletter.

Bleib zu Hause und koche weiter,

Christina Chaey
Mitherausgeber

, [orijinal_yazı] , https://assets.bonappetit.com/photos/5e878dee656d520008f463ec/16:9/w_1280,c_limit/HLY-NL-Chaey-4-4.jpg

About admin

Check Also

Open Apple Slab Pie with Honey Vanilla Bean Frangipane — Cloudy Kitchen

Open Apple Slab Pie with Honey Vanilla Bean Frangipane — Cloudy Kitchen

Open Apple Slab Pie with Honey Vanilla Bean Frangipane. Crispy, flaky pie dough is topped …

One comment

  1. government and economics

    My spouse and I absolutely love your blog and find almost all of your post’s to be exactly I’m looking for.
    Do you offer guest writers to write content in your case?
    I wouldn’t mind creating a post or elaborating on a number of
    the subjects you write related to here. Again, awesome website!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *